Goaßl-Gruppe

https://edelweiss-mainz.de/Goaßler
Goaßler-Gruppe

Chronik

Im Frühjahr 2015 wurde durch Berthold Weitz, Ralf Weber,Stephan Dellweg und Emil Schäfer die “ Edelweiß-Goaßlr „ ins Leben gerufen. Es haben sich noch Jörg Felsch , Roman Hubertus , Jürgen Frank , Ede Braun , Thomas Frey und Thomas Ruff hinzugesellt , sodaß wir zwischenzeitlich die stattliche Zahl von 10 Goaßlrn erreicht haben.

Sinn und Zweck ist es die Tradition des Fuhrmann-Peitschens-Knallens zu erlernen und auch zu beherrschen.Durch Auftritte bei verschiedenen Veranstaltungen bereichert die Gruppe das Vereinsleben.

Erklärung des Begriffs Goaßln

Goaßeln, Peitschenknaller,Schnalzer,Goaßelschnöllen,
Apperschnalzen,Wolfauslassen.

“ Alle Begriffe für ein und dasselbe „

Die Geschicklichkeit die “ Fuhrmannspeitsche “ so gekonnt zu Hand haben, daß die Schmitze im Überschall umschlägt und der Knall entsteht.

Das erfordert kontinuirliches Training, meist in der Gruppe- immer Montags um 18 Uhr in der Edelweiß-Scheuer, Weisenau , Portland Str.125.

Neugierige sind jederzeit zu den Probezeiten willkommen.

Ausflug der Goaßl-Gruppe nach Bernau vom 26.07. – 29.07.2019